Dienstag, 7. Mai 2013

Wenn Du das nächstemal eine Biene siehst...

 
Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr,
keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr."

Albert Einstein

 

Es mag eine gute Nachricht sein:  "Für einen besseren Schutz von Bienen haben sich die EU-Mitgliedsstaaten mehrheitlich für ein Teilverbot von drei umstrittenen Pestiziden ausgesprochen. Angaben von EU-Diplomaten zufolge stimmten 15 Staaten für das Verbot, darunter auch Deutschland. Damit liegt die Entscheidung nun bei der EU-Kommission, die ein Verbot befürwortet."

Eine Entwarnung jedoch längst nicht:

Seit etwa 15 Jahren sterben Bienen in Europa und Nordamerika in besorgniserregendem Ausmass. Parasiten, Krankheiten, Klimawandel, Pestizide.

Es geht nicht nur um das Honigbrötchen: Mindestens ein Drittel der globalen Lebensmittelproduktion hängt von der Bestäubung durch Bienen und anderen Insekten ab.  




"Schon sein Grossvater war Imker. Nun steigt sein Enkel in den Bienenschutzmantel. Der renommierte Schweizer Regisseur Markus Imhoof stammt aus einer bienenaffinen Familie. Das Bienensterben ist ihm deshalb nicht entgangen. Mit dem Dokumentarfilm More than Honey und dem gleichnamigen Buch will er diesem Phänomen auf die Spur kommen."Rezension lesen
Studien zufolge sind bereits geringste Insektizidmengen tödlich

Summ mir das Lied vom Tod.Hard-Facts

http://www.deutschland-summt.de/bienensterben.html

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/bienen-nachrichten-ii/

http://www.stuartwilde.com/2013/05/a-win-for-the-bees-eu-votes-to-ban-bee-harming-pesticides/


 


Kommentare:

  1. Es gibt doch Bienen- bzw. Insektenhotels zu kaufen, oder man bastelt eines selber....

    Ich überlege auch schon so einen Kasten aufzuhängen ;)

    LG...

    AntwortenLöschen
  2. Super-Tip...mein Vater hat eines gebaut - wenn man einen Garten, oder sonstigen Platz für die Anbringung hat...LG

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für diesen Post mit viel Lieb und die ausgiebige Recherche :D

    AntwortenLöschen
  4. Danke =)...schön, dass du vorbeischaust, liebe Socke...ich wünsche Dir einen sehr schönen Maitag lG

    AntwortenLöschen
  5. Danke für diesen Artikel! Hier in unserem Ort gibt es viele Imker und natürlich auch viele Bienenvölker. Wenn irgend etwas passiert, erfahre ich das sofort. Zum Glück ist bisher nur ein einziges Bienenvolk von hier abgezogen, ansonsten ist alles gut.
    Die drei Pestizide, die verboten werden sollen, sind nicht die schädlichsten. Monsanto darf weiter sein Gift verstreuen! Da muß man schon an Korruption denken!
    Einen schönen Freitag für Dich!
    Liebe Grüße ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist immerhin ein Anfang...viele Pestizide sind noch erlaubt und dann gibt es noch die Sondergenehmigungen...schönes WE Euch, liebe Katharina :))!

      http://gruenwolf.wordpress.com/2013/05/06/sag-dass-das-nicht-wahr-ist-forscher-entwickeln-bienen-drohne-die-gegen-pestizide-immun-ist-haben-die-noch-nicht-begriffen-dass-nicht-nur-bienen-sondern-auch-menschen-an-pestiziden-kaputt-ge/

      Löschen
  6. Sehr guter Artikel,
    werde ihn morgen auf meiner Seite verlinken...
    liebe Grüße
    Freddy

    AntwortenLöschen